Vinland XI - Das Erbe

IT-Einladung

Familie, Freunde, Nachbarn, Verbündete und Gäste des Dorfes Skollfjord,
der lange und harte Winter neigt sich dem Ende. Der Frühling erwacht. Dieses Erwachen möchten wir nun feiern. Mein Dorf lädt euch ein, mit uns gemeinsam den Frühling mit einem Fest zu begrüßen. Ebenso möchte ich euch einladen, im Rahmen dieses Festes, meine Hochzeit mit meiner zukünftigen Frau zu feiern.

Wir erwarten Euch im Dorf Skollfjord,

Jarl Ragnar


Dunkelheit. Fahler Mond scheint über Skollfjord. Der Frühling hält Einzug. Das Eis, welches die Meere versperrt, zieht sich langsam zurück. Der Weg in den Skollfjord von Norgay ist wieder frei. Fast genau ein Jahr ist vergangen, seit Skollfjord von den Horden der Orks befreit und Ragnar zum neuen Jarl berufen wurde.

Fast ein Jahr schlummerten die Menschen in ihrem trügerischen Glauben, dass nun Frieden eingekehrt sei und ein normales Leben beginnen könne. Ein Jahr voller Vergessen ob der harten Jahre in ständiger Angst, des Verlustes vieler Freunde und der Sorge um das Überleben Skollfjords. Ein Jahr voller Glück und reicher Ernte.

Das Frühjahrsfest in Skollfjord steht an. Geladen soll jeder sein, der zu feiern versteht. Im Jahr des goldenen Drachen soll die Gastfreundschaft, die Familie und die Toleranz im Vordergrund stehen. Abends sollen die Lagerfeuer warm in der Mondnacht leuchten, der Geruch von Gebratenem in der Luft liegen und der Met in der Taverne köstlich munden. Lachen soll ertönen, überall soll die Freude der Feiernden zu hören sein, während Barden aufspielen und die Becher erhoben werden.

Vinland feiert das Frühjahrsfest.

Die Nacht. Die Finsternis. Segel am Horizont. Der Weg nach Vinland ist frei, das Eis ist geschmolzen.